Das Urlaubsblog von Hapag Lloyd

4

Der Billigflieger HLX – Hapag Lloyd Express geht unter die Blogger und nutzt das Medium Weblog gleich in zweierlei Hinsicht.

Im neuen HLX Urlaubsblog können Kunden über ihre Reisen berichten:

Der Trip nach Stockholm war der Hammer? Marseille in der Provence ist immer eine Reise wert? Das Hotel in Rom bekommt höchstens eine Drei minus? Erzählen Sie es uns und unseren Kunden, wir wollen Details! Werden Sie HLX-Online Autor und nutzen Sie außerdem das Wissen Gleichgesinnter! Und wenn Sie dann noch Ihre Reisereportagen mit eigenen Fotos bebildern, sind Sie im Handumdrehen garantiert ein viel gelesener Reiseautor. Ihre Meinung ist gefragt. Worauf warten Sie noch: auf die Reise, fertig, blog!

Dazu gibt es auch noch das HLXperten-Blog, wo Mitarbeiter von HLX über ihre Arbeits- und Urlaubserlebnisse berichten.

(via BasicThinking)

TEILEN
Vorheriger ArtikelBombenanschläge in Jordanien
Nächster ArtikelFestpreis-Tickets bei Germanwings
Seit über 12 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Mittvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

4 KOMMENTARE

  1. Bis jetzt zeigt sich wirklich jeder Eintrag nur von der „Schokoladenseite“. Da dort nur Kunden schreiben dürfen, geht es vielleicht etwas länger als bei einem „offenen“ Blog, bis erste negative Stimmen auftauchen. Dass die aber auftauchen scheint mir so gut wie sicher.
    Stellt sich nur eben die Frage, wie HLX mit negativen Statements umgeht…
    Darum: Ich beobachte mal weiter und bin gespannt…

  2. Feedback zum Blog-System: Es wäre angebracht, dass die Links sichtbar sind, wenn man mit der Maus bei einem Kommentar über den verlinkten Benutzernamen fährt. Vor allem in Firmennetzen ist es nicht empfehlenswert, Links anzuklicken, die in der Statusanzeige nicht vorher angezeigt werden. Danke.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here