Treibstoffmangel in London-Heathrow

0

Wie der Spiegel berichet, ist das Kerosin auf dem grössten Londoner Flughafen Heathrow bis auf weiteres rationiert worden. Durch die Explosion im Buncefield-Treibstofflager, bei dem 20 Tanks mit je 13 Millionen Liter Kerosin in Brand geraten sind, steht derzeit rund ein Drittel weniger Kerosin zur Verfügung.

Aus diesem Grund landen Flugzeuge, welche einen Langstreckenflug durchführen, schon kurz nach dem Start bereits wieder auf dem Flughafen Stansted, um dort das benötigte Kerosin zu tanken. Damit verlängern sich die Flugzeiten um rund 90 Minuten.

Weiter bei SpOn: Treibstoffengpass verlängert Flugzeiten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here