Kilimanjaro und Serengeti teurer

0

Wie Outback Africa berichet, erhöhte Tansania zum Jahresbeginn die Nationalparkgebühren für den Kilimanjaro und die Serengeti, wodurch sich beispielsweise eine sechstägige Kilimanjaro-Besteigung um 180 US Dollar verteuert. Bisher kosteten die Nationalparkgebühren für die beiden Parks – die teuersten in Tansania – jeweils 30 US Dollar, ab 1.1.2006 werden für die Serengeti 50 Dollar, für den Kilimanjaro 60 Dollar verlangt. Ebenfalls verteuert wurden die Kosten für Autos und Übernachtungen in den Nationalparks.

Weitere Informationen: Nationalparkverwaltung Tansania

TEILEN
Vorheriger ArtikelFlugverbindungs-Suche
Nächster ArtikelPanik auf 30’000 Fuss
Seit über 12 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Mittvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here