Mit dem Zug durch Queensland

0

Australien-Reisende können mit dem neuen „East Coast Discovery Pass“ die Ostküste von Melbourne über Brisbane bis nach Cairns noch leichter mit dem Zug erkunden. Die gesamte Strecke ist in verschiedene Abschnitte unterteilt, so dass sich die Reisenden ihre individuelle Route selbst zusammenstellen und beispielsweise an der Gold Coast, der Fraser Coast oder den Whitsunday Islands Halt machen können. Von den Bahnhöfen, die meist ca. 20 bis 30 Kilometer von der Küste entfernt liegen, verkehren regelmässig kostenlose Shuttle-Busse in die beliebten Urlaubsorte Surfers Paradise, Hervey Bay und Airlie Beach.

Im Ticketpreis inbegriffen ist eine Gratis-Fahrt für die einfache Strecke mit einem der Queensland Outback Trains. Die Route führt vorbei an Kangaroos, Rinder-Herden, entlegenen Farmen und verlassenen Goldgräber-Städten. So geht es wahlweise mit dem Westlander von Brisbane nach Charleville, mit dem Spirit of the Outback von Brisbane nach Longreach oder mit dem Inlander von Townsville nach Mount Isa.
In Queensland nimmt die Bahn einen hohen Stellenwert ein, denn nur durch den Bau des Schienennetzes konnte das unendliche und unzugängliche Land von der Ostküste nach Westen hin besiedelt werden. Eine Fahrt mit der Bahn ist daher auch eine Fahrt zurück in die vergangenen Tage der ersten Pioniere. Anders als damals sind die Züge heute aber mit bequemen Sitzen, Schlaf-Kabinen und einem Speisewagen mit erstklassigem Service ausgestattet.

Der „East Coast Discovery Pass“ ist insgesamt sechs Monate lang gültig und kostet für die einfache Verbindung von Brisbane nach Cairns umgerechnet rund 135 Euro, die komplette Strecke von Melbourne nach Cairns kostet rund 245 Euro.

Weitere Informationen:

Vorheriger ArtikelDavoser Bergbahnen im Sommer gratis
Nächster ArtikelRacing Beats
Seit über 13 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Endvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here