Venezuela schränkt Flüge von US-Airlines ein

Dass die USA und Venezuela derzeit allerhand kleine Probleme miteinander haben, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein. Neu ist, dass diese Probleme ab 1. März 2006 auch zu Problemen im Luftverkehr zwischen den Ländern führen könnten.
Venezuela hat angekündigt, dass die Flüge von Delta, sowie Continental und American Airlines nach Venezuela ab 1. März 2006 praktisch keine Landeerlaubnis mehr erhalten werden bzw. die Anzahl der Flüge massiv eingeschränkt werde. Nicht betroffen davon sind Flüge ab Puerto Rico. Verhandlungen zwischen den Regierungen sind aber derzeit im Gange, und so sind die Flüge derzeit in Buchungssystemen auch weiterhin erhältlich.
Grund für die erneuten Auseinandersetzungen dürfte die Weigerung Washingtons sein, die Limitierung von USA-Flügen venezolanischer Fluggesellschaften aufzuheben, welche 1995 wegen Sicherheitsbedenken eingeführt wurden.

(via Online Travel Review u.a.)

Vorheriger ArtikelAustrian verschiebt Start der Flüge in den Irak
Nächster ArtikelGebühr für Kreditkartenzahlung bei Kuoni
Seit über 13 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Endvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here