Gebühr für Kreditkartenzahlung bei Kuoni

1
Kuoni Schweiz

Kuoni Schweiz wird ab 1. März 2006 in den Filialen von Kuoni, Helvetic Tours und Rewi Reisen bei Zahlung per Kreditkarte einen Zuschlag von 20 Franken pro Transaktion erheben. Grund dafür ist die Abschaffung der Nicht­diskriminierungsklausel für Zahlungen per Kreditkarte durch die Wettbewerbskommission (WEKO) im letzten Dezember.Mit dem Wegfall der Diskriminierungsklausel steht es den Reisebüros nun frei, einen Zuschlag oder Rabatt zu erheben resp. zu ermöglichen.

In einer ersten Reaktion tendierte ich dazu, dass der per Kreditkarte zahlende Kunde nun eigentlich benachteiligt werde, was aber, rechnet man die Kosten von Kreditkartentransaktionen dazu, nicht unbedingt der Fall ist. Peter Brun, Leiter Kommunikation bei Kuoni Schweiz, erklärte mir dazu auf Anfrage, dass rund 75% der Kunden in bar, per Rechnung oder mit der Maestro-Karte bezahlen. Kreditkartenzahlungen seien zudem eher bei höheren Beträgen ein Bedürfnis:

Wenn jemand die Ferien für seine ganze Familie z.B. im Wert von CHF 6’000.- mit Kreditkarte bezahlt, entsprechen die 20.- gerde mal 0.33 Prozent. Es gibt aber auch Kunden, die nutzen die Kreditkarte, um den Betrag nachher in Raten der Kreditkartenfirma zurückzuzahlen. Mit dem Zuschlag möchten wir andererseits verhindern, dass beispielsweise billige Last Minute-Angebote für wenige hundert Franken die Marge in den Reisebüros bei Kreditkartenzahlung gänzlich schmälert.

Wichtig zu wissen ist, dass die Gebühr nur pro Transaktion verrechnet wird und nicht etwa pro Passagier oder pro Flug. Dazu kommt, dass der Kreditkartenzuschlag nur für Buchungen im Reisebüro erhoben wird. Bucht man eine Reise via Internet, so entfällt die Zusatzgebühr. Und zu guter letzt kann der Kreditkarten-Kunde unter Umständen durchaus noch ein Schnäppchen machen. Nochmals Peter Brun:

Sollte ein Kunde ausschliesslich wegen der Versicherungsleistung mit Kreditkarte bezahlen, bieten unsere Reisebüros dem Kunden die gleichwertige Reiseversicherung bei Barzahlung sogar kostenlos an.

Weitere Informationen zum Thema auch bei Schweizer Touristik.

1 KOMMENTAR

  1. Einen Beitrag dazu gab es vor Kurzem bei Kassensturz (ist ja auch als Podcast verfügbar).
    Geschäfte bieten i.d.R. keine Rabatte bei Barzahlung an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here