Buch-Tipp: Urlaubslandsleute

0

Es geht nichts über gepflegte Vorurteile, besonders im Urlaub und auf Reisen, erleichtern sie das Leben doch ungemein. So dachte zumindest der Reisejournalist Helge Sobik und schrieb vor dem Hintergrund seiner vielfältigen Reise­erfahrungen eine satirische Typologie 27 verschiedener „Urlaubslandsleute„.

Vom knoblauchumwehten Griechen über den Blechkugeln schleudernden Franzosen bis hin zum nomadisierenden Holländer bekommen weltweit die bekanntesten Gastgeber ihr Fett weg – immer augenzwinkernd, manchmal mit geradezu liebevoller Bosheit. Aber auch die nationalen Eigenheiten beispielsweise des Inders, des Kanadiers oder des Kenianers, des Russen, des Schweizers oder des Schotten werden frech skizziert. Auch ein Kapitel über den Reiseweltmeister, den typischen Deutschen unterwegs, fehlt nicht. Man braucht sich also nicht seiner gesunden Voreingenommenheit zu schämen, sondern kann sich an den gnadenlos treffenden Satiren über „Urlaubslandsleute“ in aller Welt erfreuen.

Das Buch „Urlaubslandsleute“ ist u.a. via Amazon erhältlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here