Die Berliner Mauer im Internet

0
Berliner Mauer

Das wohl berühmteste Bauwerk von Berlin, die Mauer, ist bereits einige Jahre aus dem Stadtbild verschwunden. Geblieben sind Erinnerungen an die Zeit, wo Berlin eine getrennte Stadt war. Die Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur präsentiert nun mit dem Mauerportal eine Übersicht über die Gedenk- und Erinnerungsorte und liefert zugleich vielfältige Informationen zur Berliner Mauer im Internet.

Kernpunkt des Angebots ist ein in Flash-Technologie erstellter interaktiver Berlin-Plan, der ein komfortables Manövrieren innerhalb des Kartenausschnitts ermöglicht. Die Abbildung kann über eine Zoomfunktion vom Massstab 1:60.000 bis auf 1:3.000 vergrössert werden, auch kann der gewählte Kartenausschnitt beliebig verschoben werden. Zusätzlich gibt es 19 Detailkarten zu wichtigen Orten entlang des ehemaligen Mauerverlaufs, die mit ausführlichen Informationen hinterlegt sind.

Auf der Karte abgebildet werden der Grenzstreifen einschliesslich Hinter- und Vorderlandmauer, politischer Grenze und „Niemandsland“. Darüber hinaus ist es möglich, verschiedene weitere Informationsebenen als Flash-Layer in Echtzeit ein- und auszublenden, zum Beispiel. „Grenzübergänge“, „Mauerreste“, „Gedenkorte“, „Dokumentationszentren“ und mehr. Die eingezeichneten Objekte zeigen beim Überfahren Kurzinformationen und sind jeweils mit weiterführenden Text- und Bildinformationen verlinkt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here