A380-Testflüge mit Passagieren

0

Die kommerzielle Inbetriebnahme des neuen Airbus A380 rückt immer näher und damit auch die Praxistests mit „echten“ Passagieren an Bord. So sollen noch in diesem Jahr vier Testflüge, sogenannte „Early Long Flights“ mit Flugdauer zwischen sieben und fünfzehn Stunden stattfinden. Von den jeweils rund 400 Sitzplätzen sollen 300 von Airbus-Mitarbeitern belegt sein, die restlichen Plätze würden durch „speziell ausgewählte Gäste“ belegt, wie Airbus bekanntgab.

Auf den Flügen soll der Kabinenkomfort unter realen Bedingungen getestet werden, so beispielsweise die Leistung der Klimaanlagen. Ebenso sollen allfällige Vibrationen und andere Mängel entdeckt werden, die nur unter realen Reisebedingungen auftreten.

Gegen Ende Jahr, vor der Auslieferung des ersten Serien-A380 an Singapore Airlines wird zudem ein anderer Testjet sogenannte „Route proving“-Flüge, Langstrekcenflüge unter Linienbedingungen zu „echten“ Zielorten, absolvieren. Neben Gästen von Airbus-Kundenairlines werden dann auch Journalisten an Bord sein.

(via abendblatt.de)

TEILEN
Vorheriger ArtikelBoeing stoppt Internet in Flugzeugen
Nächster ArtikelNervige Layer-Werbung
Seit über 12 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Mittvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here