Air Berlin integriert dba ins Vielfliegerprogramm

Ab 1. November 2006 können auch auf dba-Flügen Meilen für „Top Bonus“, das Vielfliegerprogramm von Air Berlin gesammelt werden. Damit treibt Air Berlin nach dem Kauf von dba im August 2006 die Integration weiter voran. Für einen innerdeutschen Flug werden den Top Bonus-Mitgliedern 500 Meilen pro Strecke gutgeschrieben. Ab 7’500 Meilen gibts einen innerdeutschen Freiflug; ab 12’500 Meilen einen Freiflug im europäischen Streckennetz von Air Berlin. Im Gegensatz zu vielen anderen Airlines erheben Air Berlin und dba gemäss Pressemitteilung für die Freiflüge keine Steuern oder Gebühren.

Vorheriger ArtikelHLX: Wieder 0 Euro-Tickets
Nächster ArtikelCoop steigt in Reisemarkt ein
Seit über 13 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Endvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

1 KOMMENTAR

  1. dba bezeichnet sich ja gemeinhin als Businessflieger, naja als ehemaliger Passagier von denen kann ich den Grund dafür allerdings nicht nennen. Klar sie sind nicht schlecht aber von der Qualität her ist ihnen Air Berlin auf jedenfall ebenbürtig.
    Auf der anderen seite ist es schon witzig in einem Flugzeug zu fliegen auf dessen Rumpf „sponsored by Playboy“ oder so steht.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here