Air France verliert halbe Million Passagiere

Mit der Eröffnung der TGV-Strecke Paris – Strassburg im Juni 2007 wird Air France rund eine halbe Million Passagiere pro Jahr verlieren. Dies entspreche rund der Hälfte der bisherigen Air France-Passagiere zwischen den beiden Städten, wie Air France-Regionaldirektor Gilbert Lalanne von der Nachrichtenagentur AFP zitiert wird. Zwar wird Air France ab Sommer 2007 auf der Route Paris – Strassburg vier von 16 täglichen Flügen streichen, aufgeben will die Airline die Strecke aber keinesfalls.

Mit der neuen Hochgeschwindigkeits-Verbindung verkürzt sich die Fahrzeit mit der Bahn zwischen Paris und Strassburg von vier auf zwei Stunden und 20 Minuten. Ebenfalls profitieren werden die Städte Stuttgart und Frankfurt, die durch die geplante Anbindung des TGV-Netzes an das deutsche ICE-Netz nur noch knapp drei Stunden und 45 Minuten von Paris entfernt sein werden. Derzeit benötigt man für dieselbe Strecke noch etwas mehr als sechs Stunden.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here