Air France: Who are you?

2

Über Kunden die am Vielfliegerprogramm teilnehmen möchten, sollten sich die Airlines eigentlich freuen, zeigen diese doch zumindest die Bereitschaft, öfters mit der entsprechenden Fluggesellschaft zu fliegen. Air France entwickelt da aber ganz eigene Strategien den Kunden zu verwirren, wenn nicht sogar zu vergraulen.

Bereits im April 2006 berichtete ich über die Erlebnisse von Andreas Göldi mit Air France und nun hats auch Jürg Stuker erwischt: Seine Möchtegern-Anmeldung für das Vielfliegerprogramm „Flying Blue“ von Air France geriet zur Farce. Nach der mühsamen und nicht ganz einfachen Eingabe seiner Daten bedankte sich Air France auf seltsame Weise, denn Jürg hiess plötzlich nicht mehr Jürg sondern Heiner und bekam auch gleich ein anderes Geburtsdatum verpasst.

Seltsames muss da bei Air France vorgehen…

2 KOMMENTARE

  1. Lieber Jürg
    Ich glaub, du hattest einfach Pech, weil Du einen Umlaut in Deinem Vornamen hast.
    Unsere Informatik-Freunde haben es bis anhin nämlich nicht geschafft, dem „Umlaut-Problem“ Herr zu werden. Das ist nicht nur ein Problem von Air France, sondern von der Branche insgesamt.
    Ich buche regelmässig Air-France-Flüge online, ohne Probleme.
    Probier’s doch mal mit „Juerg“.
    Gruss
    Ralf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here