Türkei: Kampf der Billigflieger

Der Kampf der Billig-Airlines in der Türkei um Passagiere hat nun sogar die Regierung auf den Plan gerufen. Nachdem die Fluggesellschaft Pegasus Inland-Tickets für 13 Euro (plus 5 Euro Treibstoffzuschlag angeboten hatte, zog Konkurrent Onur Air mit einer begrenzten Anzahl Tickets für 54 Cents nach. Diese Tiefstpreise beunruhigen offenbar auch das türkische Verkehrsministerium, welches Vertreter von Pegasus und Onur nach Ankara zitiert hat. Dort sollen die Airlines ihre Preispolitik „erläutern“.

(via SpOn)

Vorheriger ArtikelSchluss mit Dauertouristen
Nächster ArtikelairBaltic: Neu ab Zürich
Seit über 13 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Endvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here