Bart als Merkmal von Terroristen?

5

Gemäss einem Artikel der Süddeutschen Zeitung will der Spanier Pablo Gutiérrez Vega die Fluggesellschaft Air Berlin wegen Rassismus verklagen. Drei Passagiere auf einem Air-Berlin-Flug von Sevilla nach Dortmund hielten Gutiérrez wegen seines dichten Vollbarts, seiner dunklen Haarfarbe sowie seinen schwarzen Haaren für einen Terroristen und hätten ihn bei der Zwischenlandung in Palma de Mallorca angesprochen. Die Männer forderten, dass er das Flugzeug verlässt und wollten sein Handgepäck durchsuchen, was er aber verweigerte.

Verärgert ist Gutiérrez aber auch über den Piloten. Dieser habe ihm auf dem Rollfeld erklärt, dass ihn die Passagiere für einen Muslim hielten und bot an, entweder ohne die Passagiere zu fliegen oder aber das Handgepäck von Gutiérrez im Cockpit zu transportieren. Um weiteren Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen, habe er daraufhin sein Handgepäck dem Piloten übergeben.

Bei Air Berlin ist man alles andere als glücklich über den Vorfall und hat sich inzwischen entschuldigt. Wie ein Sprecher der Fluggesellschaft weiter mitteilte, hätte der Pilot richtigerweise die Passagiere vom Flugzeug verweisen müssen. Trotzdem: Für Gutiérrez hat die „Kultur der Angst“ eine gefährliche Grenze erreicht. „Ich entscheide immer noch selber, wann ich meinen Bart schneide.“

(via law blog)

Vorheriger ArtikelNew York für 392 Euro
Nächster ArtikelSultan müsste man sein
Seit über 12 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Mittvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

5 KOMMENTARE

  1. Das ist eine direkte Folge des Versagens der Politik, seine Bürger zu schützen. Islam ist psychologisch gesehen eine Charakterstörung, die in ausgeprägter Form zu Terrorismus führt. Jeder Muslim kann sich über Nacht in eine Bombe verwandeln (Sudden Jihad Syndrom). Die meisten Leute spüren das bereits, doch die Politiker haben Angst um den Oel-Nachschub und leugnen diese Tatsache.

  2. Lieber Swissy dein kommentar von 07.10.2006 betrachte ich als große dumheit du bist für mich ein ungebildeter Mensch wenn du ein blik hättest was beduetet muslem dann würdest dich entschuldigen aber so ein dummes komentar kann nur ein dumme mensch wie du geben und dumme menschen gehörn nicht in unser gesellschaft. weil wenn die alle so denken wie du dann guten nacht

  3. Hallo Jamal, ich kann mich Deinem Beitrag nur anschließen. Menschen wie Swissy vergrößern die Barrieren zwischen den Kulturen, und fördern Hass und Gewalt. Das ist jetzt zwar etwas extrem ausgedrückt, aber ich denke, es trifft den Kern der Sache.

  4. Dieser Bericht hat mir einfach die Sprache verschlagen. Da wird man als Terorist behandelt nur weil man den Bart nicht geschnitten hat. Unglaublich
    Mirko

  5. Swissy, man darf ich nicht alle über einen Kamm scheren, das hat Hitler damals auch falsch gemacht. Er hat von „den Juden“ geredet, wobei auch heute nur ein kleiner Teil davon schmutzige Füße haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here