Zoll kann Notebook konfiszieren

0

USA-Reisende riskieren, dass ihr Notebook vom Zoll konfisziert wird oder die darauf befindlichen Daten kopiert werden. Dies berichtet der Verband der Geschäftsreisenden ACTE in einer Pressemitteilung. Gemäss den Gesetzen der Vereinigten Staaten ist es US-Behörden erlaubt, Notebooks, CDs, DVDs und andere elektronische Medien zu sichten, kopieren oder gar zu beschlagnahmen.

Gemäss einer Umfrage der ACTE antwortete nur 1% der Befragten, dass sie oder eine ihnen bekannte Person von einer solchen Konfiszierung betroffen waren. Ganzen 94% war die Regelung bisher unbekannt. Diese Gesetzesregelung dürfte insbesondere für Geschäftsreisende Folgen haben, denn vielfach finden sich auf deren Laptops Informationen, die unter das Geschäftsgeheimnis fallen dürften. Solche relevanten Daten werden aber, hoffe ich jedenfalls, schon heute verschlüsselt. Denn neben den obengenannten Zollproblemen dürfte zum Beispiel der Diebstahl des Notebooks ein viel grösseres und häufiger vorkommendes Problem sein.

(via Internet Pro Weblog)

TEILEN
Vorheriger ArtikelReise-Spartage bei ebookers.ch
Nächster ArtikelSBB mit neuem Reiseportal
Seit über 12 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Mittvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here