Austrian streicht Langstreckenziele

Austrian Airlines will sich aus Spargründen aus dem Langstrecken-Chartergeschäft zurückziehen. Wie Austrian gestern mitteilte, sei an einer ausserordentlichen Sitzung des Aufsichtsrates beschlossen worden, zusätzlich zur bereits beschlossenen Abgabe der beiden A340-300 auch die vier Langstreckenflugzeuge des Typs Airbus A330 abzubauen.

Damit werden ab dem 7. Januar 2007 die Linienflüge nach Shanghai, ab Ende April nach Phuket, Mauritius und Colombo/Male, sowie im Mai 2007 die Verbindung nach Kathmandu eingestellt. Die Airline will damit rund 40 Millionen Euro jährlich sparen.

Vorheriger ArtikelSBB mit neuem Reiseportal
Nächster ArtikelArrival Duty-Free in der Schweiz?
Seit über 13 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Endvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here