Sidney ist nicht gleich Sydney

0

Ein kleiner Tippfehler bei der Internet-Buchung und schon war es passiert: Anstatt nach Sydney in Australien flog der Deutsche Tobias Gutt nämlich nach Sidney in den USA: Der Unterschied: Rund 13’000 Kilometer Entfernung und eine Temperaturdifferenz von fast 30 Grad.

Immerhin: So kurios die Geschichte ist, das Happy End ist trotzdem eingetreten und so geniesst Tobias den Besuch bei seiner Freundin in Australien nun doch noch… Und Tobias ist unerschütterlich: „Ich buche wieder im Internet„, zitiert ihn die deutsche Boulevardzeitung Bild. Na dann gute Reise ;-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here