Visumspflicht für 10 karibische Staaten

Österreicher, Lichtensteiner und Schweizer aufgepasst: Wer zwischen dem 1. Februar und 15. Mai 2007 nach Antigua & Barbuda, Barbados, Dominica, Grenada, Guyana, Jamaica, St. Kitts & Nevis oder Saint Lucia reisen will, benötigt ein Visum.

Aufgrund des während der genannten Zeit in den Ländern der Caribbean Community stattfindenden Cricket Weltcups wurden vorübergehend revidierte Einreisebestimmungen erlassen, um, wie es heisst, die „Sicherheit zu gewährleisten“. Die Visumspflicht gilt für alle Staatsbürger weltweit, mit Ausnahme von

  • Deutschland
  • Frankreich & dazugehörige Terretorien
  • Grossbritannien & dazugehörige Terretorien
  • Irland
  • Italien
  • Japan
  • Kanada
  • Niederlande & dazugehörige Terretorien
  • Spanien
  • Südafrika
  • USA & dazugehörige Terretorien
  • Staatsbürger und Residenten der CARICOM Staaten (mit Ausnahme von Haiti)

Das spezielle Caricom-Visum kostet 100 US-Dollar für Erwachsene, Kinder bis zwölf Jahren benötigen das Visum ebenfalls, dieses wird aber kostenlos ausgestellt. In Europa kann das Caricom-Visum ausschliesslich bei der Barbados High Commission in London beantragt werden.

Weitere Informationen zum Visum und deren Beantragung sind unter caricomimpacs.org zu finden. Auskunft erteilt die Barbados High Commission auch per eMail unter caricomvisa@foreign.gov.bb.

Vorheriger ArtikelChief Beer Officer gesucht
Nächster ArtikelCondor: Erweiterte Sitzplatzreservation
Seit über 14 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Endvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here