Lufthansa: Airbus A380 im Praxistest

1

Im Rahmen des sogenannten „Commercial Route Proving“ wird Lufthansa im März 2007 den Airbus A380 im Praxiseinsatz testen. Ziel der Tests ist die Prüfung der „Qualität und operationellen Eigenschaften“ des Grossraumflugzeugs unter realistischen Rahmenbedingungen.

Wer nun auf eine Gelegenheit hofft, als Passagier im A380 mitzufliegen, dürfte enttäuscht werden. An Bord werden hauptsächlich Mitarbeiter von Lufthansa und Airbus sein, die während der Flüge die Bordeinrichtungen prüfen – von der Klimaanlage über die Beleuchtung und die Akustik bis hin zu den Bordküchen und dem Bordunterhaltungssystem. Die restlichen Sitzplätze werden wohl zumeist Lufthansa-intern vergeben werden, damit die Zahl von 500 Fluggästen für den ersten Flug nach New York erreicht werden kann.

Das Flugzeug mit der Seriennummer 007 soll im Laufe des 17. März 2007 aus Toulouse kommend in Frankfurt eintreffen und am darauffolgenden Tag nach New York abheben. Die Landung des A380 in New York stellt dann gleich eine weitere Premiere dar, denn es wird die erste Landung des neuen Airbus in den USA sein. Bis zum Abschluss der Praxisflüge am 28. März 2007 wird der A380 dann auch nach Hongkong und Washington fliegen.

1 KOMMENTAR

  1. Hmm, als ich noch bei der atraxis gearbeitet hatte, hatten wir Gelegenheit, uns fuer einen Commercial Route Proving-Flug mit dem A340-600 (den die Swissair seinerzeit ja noch bestellt hatte) anzumelden. Das waere ein Flug Zuerich-San Francisco-Hong Kong-Zuerich gewesen. Leider ist das dann alles aus bekannten Gruenden ins Wasser gefallen …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here