Travel-Quickies vom 26. Juli 2007

Handys über den Wolken: Freier Flug für Bombenleger
(Spiegel Online)
In Europa ist die Handy-Nutzung im Flieger ab September erlaubt – jedenfalls mit dem System einer Airbus-Tochter. Das wird von den US-Behörden aber nicht akzeptiert. Aus Terrorangst: Bomben könnten ja per Handy gezündet werden.

Luxusstrände – „Die Ferien eines Paschas leben!“
(stern.de)
Das gewöhnliche Strandleben in Italien ist nichts für schwache Nerven: plärrende Kinder, bimmelnde Handys, schreiende Händler. Wohl dem, der sich eine Auszeit an einem der luxuriösen Privatstrände leisten kann.

Neue EU-Regeln: Airlines dürfen Alte und Behinderte nicht abweisen
(Spiegel Online)
Schluss mit der Diskriminierung älterer und behinderter Fluggäste: Eine neue EU-Regelung verbietet Fluglinien, Passagiere wegen körperlicher Beeinträchtigungen abzulehnen – bisher ist das bei manchen Billigfliegern durchaus üblich.

Vorheriger ArtikelTGV: Ab 46 Franken in der 1. Klasse
Nächster ArtikelAir Berlin: Aktion 2for1 nach Kopenhagen
Seit über 13 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Endvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here