Air France: Check-in per Fingerabdruck

7

Air France will das grenzüberschreitende Fliegen ohne Mitnahme eines Ausweises möglich machen. Mit einer speziellen Kundenkarte, auf welcher die Fingerabdrücke des Passagiers gespeichert wird, soll der Passagier ohne Ausweis fliegen können und auch die Warteschlangen am Check-in umgehen können.

Derzeit wird das Verfahren mit 1000 Mitarbeitern auf der Strecke Paris – Amsterdam getestet und in einer zweiten Phase auf 2000 freiwillige Kunden ausgedehnt werden. Danach will Air France entscheiden, ob die Karte für Vielflieger definitiv eingeführt wird.

7 KOMMENTARE

  1. Das ist doch mal eine sinnvolle Erneuerung, die sicher auch viel Zeit spart. Wobei hier auch wieder die Experten für Datenschutz etc. zum Zuge kommen, wo Fingerabdrücke natürlich viel zu sehr in die Privatsphäre der jeweiligen Person eingreifen. Ich bin gespannt, wann der erste Aufschreibe kommt :)

  2. Bei SAS laufen im Moment ebenfalls Tests für ein Einchecken per Fingerabdruck. Damit wäre dann auch gewährleistet, dass wirklich auch derjenige an Bord kommt, der vorher am Schalter eingescheckt hat. Man kann nur hoffen, dass diese Daten von den Airlines nach dem Flug gelöscht werden und nicht an Regierungen weitergegeben werden, die Informationen über die Einreisenden sammeln (z.B. die USA).

  3. Klingt für mich auch eher nach Kontrolle pur als eine nützlich Zeitersparniss. Gerade wenn man ins Ausland reist braucht man sowieso einen Ausweiß und ich bezweifle, dass man sehr viel Zeit dabei spart, da man sein Gepäck eh abgeben muss und auch die Sicherheitskontrollen werden wohl kaum entfallen.

  4. Die Aussage „grenzüberschreitende Fliegen ohne Mitnahme eines Ausweises möglich machen“ würde ich eher skeptisch sehen. Meines Erachtens kann nicht die Fluggesellschaft entscheiden ob jemand ohne Ausweis reisen kann. Klar kann er das theoretisch, aber die Grenzpolizei wird den Passagier gleich wieder retour schicken und zwar auf Kosten der Airline.
    Ich glaube eher, das sich wie bei allen diesen speziellen Zugangsmethoden (Irisscan, Fingerabdruck, etc) die Schlangen bei der Sicherheitskontrolle abkürzen lassen, d.h. eine gewisse Zeitersparnis ist schon drin.

  5. Aha schon wieder Fingerabdrücke. Das wird unserem Herrn Schäuble bestimmt gefallen. Ich fliege dann lieber mit einer anderen Airline.

  6. Davor wird man sich in geraumer Zukunft nicht mehr drücken können. Irgendwann wird die Identifikation nur noch über Fingerabdrücke oder ähnliches Laufen. Man muss auch mal die Vorteile sehen. Viele Verbrechen können aufgeklärt werden weil die Fingerabdrücke in der Datenbank der Polizei vorhanden sind z.B.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here