Dänischer Billigflieger Sterling ist pleite

Die dänische Billigflug-Gesellschaft Sterling Airlines hat den Flugbetrieb per sofort eingestellt. Noch im Laufe des heutigen Mittwoch will die in isländischem Besitz stehende Airline Insolvenz anmelden. Die Fluggesellschaft nennt neben der schwächelnde Nachfrage auch die hohen Kerosinpreise als Grund für das Grounding. In den letzten Woche sei hart um das Überleben der Gesellschaft gekämpft worden, was angesichts der Finanzmarktkrise allerdings zu keinem Erfolg geführt habe, schreibt das Unternehmen auf seiner Homepage.

Wie Sterling Airlines weiter mitteilt, können Kunden, die direkt bei der Airline gebucht haben, nicht mit der Rückerstattung Ihrer Gelder rechnen. Kunden, die Tickets via Sterling buchten, aber mit Norwegian fliegen, sollten sich unter den folgenden Nummern direkt bei Norwegian melden:

+47 21490015 (ausserhalb Norwegens)
815 21 815 (innerhalb Norwegens)

Sterling Airlines war 2005 aus der Fusion von Sterling European Airlines und Maersk Air entstanden. Zur Airline gehören 28 Boeing B737, mit denen rund 80 Ziele angesteuert wurden. Die Airline beschäftigt rund 1600 Mitarbeiter.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here