Singapore Airlines: Sitze am Notausstieg kosten extra

0

Die wegen ihrer grosszügigen Platzverhältnisse im Flugzeug beliebten Sitze am Notausstieg lässt sich Singapore Airlines nun mit einem Aufschlag bezahlen. Wer sich bei der Airline in Zukunft einen solchen Platz via „Preferred Seat Selection“ reservieren lassen will, muss zusätzlich 50 US$ pro Flugstrecke bezahlen. Für einen Flug von Zürich über Singapur nach Sidney mit Sitzen am Notausstieg werden also 100 US$ fällig, wie Singapore Airlines gestern mitteilte. Die Gebühr wird auf allen Strecken der Gesellschaft fällig, mit Ausnahme der Kurzstrecken innerhalb Südostasiens und auf Flügen mit Maschinen des Typs Boeing B777-200ER.

Eine kleine Umfrage des Travelblogger bei anderen Airlines zeigt, dass Singapore Airlines mit dieser Massnahme noch (?) ziemlich alleine steht. Emirates, Austrian Airlines wie auch die Swiss teilen mit, dass sie keine solchen Aufschläge für Sitzplätze beim Notausstieg planen. Austrian-Sprecher Michael Braun nennt auch Gründe, wieso ein solcher Sitzplatz-Verkauf aus seiner Sicht nicht unbedingt sinnvoll ist:

Für unsere Vorgehensweise sprechen viele Gründe – wie etwa die Berücksichtigung von Sicherheitsbestimmungen. So werden tendenziell größere und kräftige Personen in die Nähe der Notausgänge gesetzt, damit sie im Notfall anderen Passagieren beim Verlassen des Flugzeuges helfen und so die Flugbegleiterinnen unterstützen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here