Neue Airlines auf Schwarzer Liste der EU

0

Die „Schwarze Liste“ unsicherer Fluggesellschaften der EU ist ein Stück länger geworden. Am Freitag setze die EU-Kommission sämtliche Airlines aus Angola sowie die kambodschanische Fluggesellschaft Siem Reap Airways International neu auf die Liste. Die internationale Zivilluftfahrtorganisation ICAO habe erhebliche Bedenken bezüglich der Sicherheitsstandards dieser Airlines, begründete die Kommission deren Neuaufnahmen.

Die „Schwarze Liste“, die auch in der Schweiz angewandt wird, wurde erstmals im März 2006 publiziert. Verbannt sind nach Kommissionsangaben gegenwärtig alle Airlines aus Angola, Äquatorialguinea, Indonesien, der Kirgisischen Republik, Liberia, Sierra Leone, Swasiland, der Demokratischen Republik Kongo und – mit zwei Ausnahmen – aus Gabun. Weiter stehen Air Koryo (Nordkorea), Air West (Sudan), Ariana Afghan Airlines (Afghanistan), Silverback Cargo Freighters (Ruanda), Ukraine Cargo Airways, Ukraine Mediterranean Airlines und Volare Aviation (Ukraine) auf der Liste sowie neu Siem Reap Airways International (Kambodscha).

Die „Schwarze Liste“ ist im Internet unter http://air-ban.europa.eu publiziert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here