1. August: Mit den SBB zurück zu den Wurzeln

Die Schweizerischen Bundesbahnen schicken uns zurück zu unseren Wurzeln und offerieren am Nationalfeiertag das Heimatbillett. Zusammen mit den Transportunternehmen des Öffentlichen Verkehrs laden sie ihre Kunden ein, mit dem Heimatbillett für 15 Franken doch wieder mal ihren Heimatort zu besuchen. Das Ticket ist gültig für eine Retour-Fahrt am 1. oder 2. August, ab dem eigenen Wohnort zum Heimatort, der auf der ID oder dem Pass eingetragen ist. Auch für Inhaber eines Generalabonnementes hat man vorgesorgt und ein entsprechendes Angebot aufgelegt.

Selbst in der Schweiz wohnhafte Ausländer mit Aufenthaltsbewilligung profitieren von der 1. August-Aktion: Diese können zu den gleichen Bedingungen wie Schweizerinnen und Schweizer von ihrem Wohnort an einen Bahnhof auf der Strecke zwischen Arth-Goldau und Göschenen und zurück reisen.

Vorheriger ArtikelDavid, der rappende Flight Attendant
Nächster Artikelebookers.ch mit neuem Besucherrekord
Seit über 13 Jahren schreibt Tom Brühwiler ins Internet. Als BloggingTom ist er weitherum als Blogger der ersten Stunde bekannt. Seit die Kinder aus dem Haus sind, kann er sich auch wieder vermehrt seiner Leidenschaft, dem Reisen, widmen. Der Endvierziger will es nochmal so richtig wissen und erkundet die grosse weite Welt genauso wie die nahe Schweiz. Immer mit dabei: Sein Entdeckungshunger und seine Kamera.

1 KOMMENTAR

  1. Wäre ja super, aber nicht allein! Falera wäre mein Ort, fertig denken, mit einer Person zusammen macht es Spass, dann darf es auch 30 – 40 CHF kosten. Allein fahre ich nicht! Bleiben also in Basel, eigentlich schade, wäre gute Idee gewesen. Viele Einzelpersonen denken etwa gleich, und schon sind wieder Restaurant und Hotel nicht gefordert. Echt schade…

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here