Google integriert Flugsuche

3

In den USA hat Google damit begonnen, eine Flugsuche in die Seiten der Google-Seite einzubauen. Damit startet Google nun den Rollout des Know-Hows, das man sich mit der Übernahme von ITA-Software eingekauft hat. ITA entwickelt Softwarelösungen für Flugsuche und Ticketbuchungen. Damit kann auf den US-Seiten nun auch nach Flügen gesucht werden.

Füttert man die Suche etwa mit „flights from Chicago to Dallas“, so erscheint in der linken Navigation der Punkt „Flights“, die wiederum zu einer Seite mit den entsprechenden Flügen führt. Angezeigt werden neben den möglichen Verbindungen auch die Anzahl Stopps und – natürlich – der Preis. Für Buchungen verlinkt Google derzeit noch auf die Webseiten der Airlines, gut möglich aber, dass sich dies bald ändern wird.

Bisher funktioniert „Flight Search“ erst für Flüge innerhalb der USA – allerdings dürfte es nicht zu lange dauern, bis die Suche in weiteren Ländern ausgerollt wird. Die Technik dahinter funktioniert nämlich bereits seit längerem, zum Beispiel via Web (Log in as a guest) oder via App für iPhone oder Android.

Gerade die Mobile-App ist sehr zu empfehlen, denn sie gibt nicht nur einen Überblick über die Flugpreise einer möglichen Reise, sondern zeigt flexiblen Reisenden auch, wann der Flug günstiger oder teurer ist. Mir zumindest war sie schön öfters eine Hilfe im Tarifdschungel.

3 KOMMENTARE

  1. Wow, das sieht ja mal stark aus! Jetzt muss die ganze Sache nur noch auch ausserhalb der USA funktionieren und ich werde vielleicht schon bald einmal dank Google eine Reise mit wenigen Klicks planen können. I Like!

  2. Nun, wieweit Google schlußendlich mit der Flugsuche gehen darf und sollte, steht sicherlich noch auf einem anderen Blatt. Man stelle sich mal das Aufgebahren der ganzen Flugpreisvergleiche vor, welche brav und regelmäßig ihre Affiliate-Provisionen an Google überweisen. Ob sich der Suchgigant damit nicht letzlich doch ins eigene Fleisch schneidet und seinen hauseigenen Kunden das Wasser abgräbt…

  3. Tja mittlerweile hat Google ja noch viel mehr Suchfunktionen eingeführt die einige Internetseiten überflüssig machen. Irgendwann findet man alle Infos auf Google und muss die Treffer gar nicht mehr anklicken… schade für alle die heute von ihrer Internetseite leben müssen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here