Kitsch pur: Das Madonna Inn in San Luis Obispo

5

Man könnte meinen, im Wohnzimmer von Barbie und Ken gelandet sein. Jede Menge Kitsch und das allgegenwärtige Pink machen aus dem Motel Madonna Inn in San Luis Obispo einen wahrlich speziellen Ort. Denn was ist von einem Motel zu halten, das sich Kitsch auf die Fahne geschrieben und jedes der 109 Zimmer nach einem speziellen Thema eingerichtet hat?

Das Madonna Inn Motel in San Luis Obispo
Das Madonna Inn Motel in San Luis Obispo / flickr/Thomas Wagner

Wenn ich in der Schweiz vor meiner USA-Reise das Tagesziel San Luis Obispo erwähnte, gab es eigentlich nur eine Reaktion: Fragezeichen im Gesicht und die nachgeschobene Frage, wo der Ort denn liegt. Ganz anders an der US-Westküste. Dort ist die 46’000 Einwohner zählende Stadt zwischen Santa Barbara und Monterey den meisten ein Begriff. Das liegt wohl zumindest ein bisschen auch daran, dass 2010 ein Teil der US-Ausgabe des „Bachelor“ im Motel Madonna Inn in San Luis Obispo gedreht wurde. Und genau dieses schräge Motel war auch der Grund, warum ich in San Luis Obispo einen Zwischenstopp einplante.

Kitsch, kitschig, am kitschigsten. Etwa so lässt sich das 1959 vom lokalen Baumagnaten Alex Madonna erbaute Motel umschreiben. Und da musste ich – nur schon aus „reisebloggerischen Gründen“ – einfach hin. Sich eines der kitschigsten Zimmer zu ergattern, erfordert allerdings eine lange Vorausplanung: Die beliebtesten Themenzimmer im Madonna Inn sind teilweise über mehr als ein Jahr im voraus ausgebucht. Und so konnte ich mir trotz vier Monaten Vorausbuchung weder die Madonna Suite, noch die Zimmer mit den Namen Travellers Suite, Austrian Suite, Barrel of Fun oder Caveman reservieren. Auf Ren, Dez und Vous (Ha, ein Zimmernamen-Wortspiel!) hatte ich keine Lust und so entschied ich mich für Jungle Rock: Für einmal keine grelle Farbe, dafür Wände aus solidem Fels, eine Wasserfalldusche und Grünzeug und Schlingpflanzen im Zimmer. Einfach toll, und eine super Abwechslung zu den 08/15-Hotelzimmern der grossen Hotelketten.

Der Jungle Rock-Room im Madonna Inn in San Luis Obispo
Der Jungle Rock-Room im Madonna Inn in San Luis Obispo
Badezimmer im Jungle Rock Zimmer: Echter Fels und eine Wasserfalldusche
Badezimmer im Jungle Rock Zimmer: Echter Fels und eine Wasserfalldusche
Badezimmer im Jungle Rock Zimmer: Kiiitsch!
Badezimmer im Jungle Rock Zimmer: Kiiitsch!

Richtig kitschig gehts auch im Haupthaus des Madonna Inn zu und her. Hier findet sich nicht nur ein Souvenirshop, ein Weinkeller und ein Coffee Shop, sondern auch das Gold Rush Steak House, das mir sogar auf dem Weg von Los Angeles entlang des Hightway 1 in Richtung San Luis Obispo mehrfach empfohlen wurde. Hat sich das Auge erst mal an das dominierende Pink und Rot angepasst (und ja, dafür braucht es mehr als ein paar Minuten!), fühlt man sich im grossen, einladenden und eigentlich raffiniert dekorierten Raum des Gold Rush Steak House schnell wohl, und wird – das zählt ja dann wohl zu den wichtigen Dingen – auch beim Essen nicht enttäuscht. Das Filet Mignon das ich bestellte, gehört zu den besseren, das ich in den USA je gegessen hatte.

Schon der Eingang zum Gold Rush Steak House lässt erahnen: Es wird kitschig!
Schon der Eingang zum Gold Rush Steak House lässt erahnen: Es wird kitschig!
Das Gold Rush Steak House: Rot und pink dominieren (und verwirren nicht nur meine Kamera)
Das Gold Rush Steak House: Rot und pink dominieren (und verwirren nicht nur meine Kamera)
 Das Gold Rush Steak House: Rot und pink dominieren (und verwirren nicht nur meine Kamera)
Das Gold Rush Steak House: Rot und pink dominieren (und verwirren nicht nur meine Kamera)

Fazit: Die eine Übernachtung im Madonna Inn war viel zu kurz. Das Motel ist so speziell, dass es ruhig noch eine Nacht mehr hätte sein können, um den Charme meiner bisher speziellsten Unterkunft noch etwas mehr zu geniessen. Undbedingt hin, falls ihr mal in der Nähe seid!

Alex und Phyllis Madonna sind in ihrem Madonna Inn omnipräsent
Alex und Phyllis Madonna sind in ihrem Madonna Inn omnipräsent
Weinkeller im Madonna Inn
Weinkeller im Madonna Inn
Noch war die Luft im März etwas zu kühl. Aber nächstes Mal spring ich rein! Pool des Madonna Inn
Noch war die Luft im März etwas zu kühl. Aber nächstes Mal spring ich rein! Pool des Madonna Inn
Madonna Inn San Luis Obispo
Madonna Inn San Luis Obispo

5 KOMMENTARE

  1. Ich habe gerade diesen Beitrag gefunden und musste herzlich lachen.
    Auch wir haben aufgrund eines „Tipps“ im Frühjahr das Madonna-Inn besucht.
    Allerdings nur zum Kaffeetrinken. Ich glaube mein Freund hätte mich umgebracht hätte ich dort übernachten wollen ;) Aber du hast Recht, man muss es einfach mal gesehen haben.
    Viele Grüße
    Tanja

  2. Ein WahnsinnsTipp! Das Hotel sieht wirklich toll aus! Ich habe eine Frage. Wie hast du es gemacht, genau dieses Zimmer zu dem Zeitpunkt zu buchen? Auf der Homepage von dem Madonnas Inn gibt es bei der Buchung nur Kategorien, zu denen mehrere verschiedene Zimmer angeboten werden, man kann aber nicht ein bestimmtes Zimmer buchen.

  3. Merci für den Hinweis auf diesen Blogbeitrag.
    Ich bin bisher in SLO einfach vorbeigefahren. Im Herbst werde ich aber dort aus dem Zug steigen und zum Flughafen fahren, um meinen Mietwagen abzuholen.
    Da ich mein Lieblingshotel in Pismo Beach bereits gebucht habe, werde ich aber sicher mal einen Abstecher zum Steakhouse machen. Liegt ja auch gleich auf dem Weg von/nach Paso Robles, wo ich den Shop der Firestone Walker – Brauerei plündern werde ;-)

  4. Madonna Inn SLO, CA:
    Paul (Alex) Madonna, war ein Tessiner von wo er als Strassenbauer nach CA auswanderte. Seine Firma wuchs schnell, daher verwundert es nicht, dass praktisch alle Strassen von der „Madonna Construction Company“, zwischen LA und SFO, gebaut wurden. Sein (Familie) Pferdegestüt ist weltbekannt. 1983 und 1986 habe ich noch mit ihm im Keller Alphorn gespielt……

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here